Expresskredit.net Logo
Finden Sie jetzt Ihren Kredit
zu den güstigsten Konditionen
  • Schnelle Express-Auszahlung
  • Online Sofortzusage
  • Nur ausgewählte Angebote
Ihr Wunschbetrag:

50.000€
Laufzeit
120 Monate
Verwendung:

Kurzkredit – schnell und einfach frisches Geld

Vor allem Menschen im Niedriglohnsektor kennen das Problem. Das Ende des Monats und die darauf folgende nächste Lohnauszahlung liegt noch fern, das Guthaben auf dem Girokonto ist jedoch, ist nahezu vollständig aufgebraucht. Anstehende Rechnungen oder gar notwendige Ausgaben für Lebenshaltungskosten können nicht mehr bezahlt werden. Es gibt noch eine Reihe mehr Anlässe, bei denen eine kurzfristige Finanzierung von Nöten sein kann. Um dringende Käufe dennoch zu tätigen und die offensichtliche Finanzierungslücke zu schließen, bietet sich normalerweise ein Überziehungskredit oder Ratenkredit bei einer Bank an.

Überziehungskredite sind jedoch teuer, und für viele Verbraucher schlicht nicht mehr realisierbar. Oft liegen aufgrund früherer Unregelmäßigkeiten aus den verschiedensten Gründen, ein oder mehrere Negativ-Merkmale bei der Schufa oder anderen Wirtschaftsauskunfteien vor. Negative Einträge verschlechtern die Bonität eines Bankkunden erheblich, so dass es an der notwendigen Kreditwürdigkeit für die Gewährung eines Überziehungs- oder Sofortkredits mangelt. In diesen Fällen besteht die Möglichkeit, sich mit einem sogenannten Kurzkredit wieder ausreichend Liquidität zu verschaffen. Dieser zeichnet sich durch seine schnelle Verfügbarkeit, einer niedrigen Darlehenssumme und einer äußerst kurzer Rückzahlungsdauer aus.

Kurzkredit – schnell und einfach frisches Geld

Was ist ein Kurzkredit?

Fehlt Ihnen gegen Ende eines Monats regelmäßig finanzieller Spielraum, so bietet sich zur Überbrückung ein Kurzkredit an. Ein solcher Kredit ist auch unter der Bezeichnung Mikrokredit bekannt, und kann einfach und bequem online beantragt werden. Ein Kurzkredit hilft Ihnen über die schwere Zeit bis zur nächsten Lohnzahlung hinweg.

Kleine Kreditsumme und kurze Laufzeit.

Kleine Summen als KreditUnter Kurzkrediten versteht man eine Kreditart, die in aller Regel nur über eine maximale Laufzeit von 12 Monaten besteht. Extrem kurze Rückzahlungsziele von nur 15 bis 30 Tage sind ebenfalls keine Seltenheit. Die Kreditsummen belaufen sich in einem Rahmen von 200 bis 3.000 Euro. Mit einem Kurzkredit schließen verschiedene Anbieter eine Angebotslücke, die nicht von einem normalen Ratenkredit abgedeckt wird. Die Hauptunterscheidungskriterien sind hier die Kreditbeträge und die Laufzeiten. Weitere Informationen zum Kurzkredit stehen auf kurzkredit.info zur Verfügung.

Großzügige Bonitätsprüfung.

Auch bei einem Kurzkredit verzichtet ein künftiger Kreditgeber nicht auf eine Schufa-Anfrage oder einer gleichwertigen Information zur Kreditwürdigkeit. Deren Auslegung und die damit verbundene Bonitätseinstufung, erfolgt jedoch wesentlich großzügiger als bei herkömmlichen Kreditformen. Negative Einträge in einer Schufa-Auskunft führen per se nicht automatisch zu einer Ablehnung der Kreditanfrage. Ein Kurzkredit mit einer entsprechend geringer Kreditsumme und Laufzeit ist dadurch eine Alternative zu einem Kredit ohne Schufa.

Schnelle Verfügbarkeit.

Über einen Kurzkredit können Sie praktisch über Nacht verfügen. Die Kreditanfrage kann von Ihnen sogar online mit Ihrem Smartphone oder Tablet gestellt werden. Die Bonitätsprüfung und die Kreditentscheidung erfolgt schon unmittelbar im Anschluss. Nur wenige Minuten nach dem Absenden Ihrer Anfrage ist Ihr Kurzkredit gewöhnlich genehmigt. Der Auszahlungsbetrag wird sofort auf Ihr Konto angewiesen. Meist ist dieser am nächsten Tag schon auf dem Girokonto gutgeschrieben.

Auf Wunsch schnelle Rückzahlung.

Ein Kurzkredit zeichnet sich vor allen Dingen durch eine geringe Kreditsumme aus. Da diese oft unter 1.000 Euro liegt, darf ein Kreditnehmer auf Wunsch die gesamte Summe in einem Betrag tilgen. Dies kann beispielsweise schon unmittelbar nach Eingang der nächsten Lohnzahlung sein. Wird ein gewährter Kurzkredit pünktlich und problemlos zurückgezahlt, steht bei Bedarf ein erneuter, ggf. höherer Kurzkredit zur Verfügung.

Die Vorteile von einem Kurzkredit im Überblick.

  • Kurze und flexible Laufzeiten von 14 Tagen bis 12 Monaten.
  • Keine Kosten und Gebühren.
  • Beantragung erfolgt online.
  • Vereinfachte Bonitätsprüfung und Sofortzusage.
  • Schnelle Überweisung auf Girokonto binnen 24 Stunden.
  • Flexible Rückzahlungsbedingungen.
  • Kein Schufa-Eintrag nach Kreditauszahlung.

Für wen kommt ein Kurzkredit in Frage?

Liquiditätsproblem auf dem GirokontoGrundsätzlich kann jeder Verbraucher in Deutschland in die Lage kommen zur kurzzeitigen Überbrückung eines Liquiditätsproblems, einen entsprechenden Kreditrahmen in Anspruch nehmen zu müssen. Die Gründe hierfür sind vielschichtig. Es hängt nicht unbedingt von den individuellen Einkommensverhältnissen der einzelnen Menschen ab, sondern auch von der Verfügbarkeit der Geldmittel und der Art der Anlage.

So gelten beispielsweise:

  • Festgelder
  • Aktiendepots
  • Edelmetallanlagen
  • Rentenpapiere

bezüglich Ihrer sofortigen Verfügbarkeit als unflexibel. Festgelder sind an eine bestimmte Ablauffrist gebunden. Aktien können zwar im Prinzip jederzeit verkauft werden, allerdings besteht hier die Gefahr von Kursverlusten. Edelmetalle wie Gold und Silber eignen sich nur für eine längerfristige Anlagestrategie. Kurz- und mittelfristig ist ihr Verkauf in der Regel nicht sinnvoll. Rentenpapiere sind von ihrer Strukturierung her für die Altersvorsorge geeignet und sollten deshalb nicht vorzeitig angetastet werden.

Hoher Bedarf für Kurzkredite bei Arbeitnehmern im Niedriglohnsektor.

Der weitaus größere Teil der Bevölkerung, welcher immer wieder einen Kurzkredit benötigt, besteht aus Arbeitnehmern, die aufgrund ihres niedrigen Einkommens kaum über die Runden kommen. Vor allem Menschen die im sogenannten Niedriglohnsektor arbeiten, sind davon häufig betroffen. Sie sind meist zusätzlich auf staatliche Hilfe in Form von Lohnaufstockung angewiesen.

Was bedeutet der Begriff Niedriglohn?

Von Niedriglohn ist umgangssprachlich die Rede, wenn ein in Vollzeit beschäftigter Arbeitnehmer, mit seinen Einkommen nur knapp über der ermittelten angenommen Armutsgrenze, oder sogar darunter liegt. Durch sein äußert geringes Einkommen ist er kaum noch in der Lage seinen Lebensunterhalt, und somit seine Existenz selbst zu bestreiten. Laut statistischen Erhebungen gibt es Personengruppen die dem Risiko Niedriglohn besonders ausgesetzt sind. Dazu gehören vor allem:
Niedriglohn

  • Frauen.
  • Junge Menschen.
  • Personen ohne oder nur mit einer unzureichenden Berufsausbildung.
  • Arbeitnehmer ohne Berufsausbildung.
  • Angestellte und Arbeiter bei Zeitarbeitsfirmen.
  • Geringfügig Beschäftigte und Teilzeitbeschäftigte.

In Deutschland sind vor allem Arbeitnehmer die in Ballungsgebieten mit hohen Mieten leben von Armut gefährdet, und dass obwohl sie Vollzeit arbeiten. In vielen Kleinbetrieben und bestimmte Sparten im Bereich Handel und Dienstleistungen wurde vor der Änderung der Gesetzeslage nicht einmal der jetzt festgelegte Mindestlohn gezahlt. Mit seiner Niedriglohnquote liegt Deutschland europaweit auf dem zweiten Platz. Jeder vierte deutsche Arbeitnehmer ist inzwischen im Niedriglohnsektor beschäftigt.

Alternativen zu einem Kurzkredit.

Ein Kurzkredit ist ein geeigneter Lösungsansatz, falls Sie für eine absehbare Zeit einen kleineren Geldbetrag zur Überbrückung eines finanziellen Engpasses brauchen. Es bestehen aber auch noch mehrere weitere Überbrückungshilfen. Alternative Hilfe dazu bieten:

Kreditkarten

KreditkarteGirokonten werden von Verbrauchern oft in Verbindung mit einer Kreditkarte in Anspruch genommen. Eine Kreditkarte, im optimalen Fall wird Ihnen diese von Ihrem Kreditinstitut kostenfrei zur Verfügung gestellt, bietet eine Chance die festgestellte Finanzlücke zu beseitigen. Einige Kreditkartenanbieter punkten mit Angeboten wie einem zinslosen Kredit über mehrere Wochen hinweg. Erst nach Ablauf dieser Frist werden Zinsen berechnet. Diese Art der Überbrückung mit einer leistungsfähigen Kreditkarte, setzt generell eine einwandfreie Bonitätseinstufung voraus.

Tagesgeld- und Festgeldanlagen

Wer über vertraglich gebundene Eigenmittel verfügt, sollte mit seiner Bank darüber sprechen. Nahezu alle Kreditinstitute bieten ihren Kunden an, bestehende Guthaben zinsgünstig zu beleihen. Das angelegte Kapital wird dann weiter verzinst. Im günstigsten Fall gleichen die dort zu erwartenden Guthabenzinsen, die Kosten der anfallenden Kreditzinsen einer Zwischenfinanzierung aus.

Pfandkredite

Der Pfandkredit ist in der heutigen Zeit durchaus gängige Art eine Notsituation zu überbrücken. Längst ist der Weg zum Pfandhaus, zum Zwecke der Beschaffung von fehlenden Kapital, bei allen Einkommensschichten der Bevölkerung angekommen. Um von einem Pfandleiher Bargeld zu erhalten ist die Hinterlegung von Wertgegenständen unabdingbar. Grundsätzlich ist jeder werthaltige Gegenstand dafür geeignet. Pfandhäuser akzeptieren als Pfand nahezu alles. Angefangen beim Schmuck, bis hin zum Kraftfahrzeug ist nahezu alles beleihbar. Der Kunde erhält den ermittelten Betrag sofort bar ausgezahlt. Der eingeräumte Pfandkredit läuft genau 3 Monate. Danach ist der vollständige Betrag einschließlich Zinsen und Bearbeitungsgebühr zur Rückzahlung fällig. Kann die ausstehende Forderung vom Schuldner nicht geleistet werden, geht der verpfändete Wertgegenstand zeitnah in die Versteigerung.

Heute kaufen, morgen erst bezahlen

Dieser Vorgang ist in den letzten Jahren eine immer beliebter werdende Form der Finanzierung von Konsumgütern. Sogenannte 0 % Sofortfinanzierungen findet man häufig bei großen Handelsketten. Hier ist es möglich Konsumgüter sofort mitzunehmen oder liefern zu lassen, die Begleichung der Rechnung findet in monatlichen Raten oder in einem Betrag zu einem späteren Zeitpunkt statt. Ein Einkauf mit einem Zahlungsziel von bis zu 100 Tagen ist unter dem Namen Zahlpausen-Kauf bekannt. Ein Zahlpausen-Kauf ist inzwischen sowohl beim stationären Einkauf vor Ort, als auch beim Online-Kauf im Internet, die gängige Praxis. Verbraucherschützer sehen diese indirekte Art eines Kurzkredits höchst kritisch, da sie bei allzu sorglosen und gutgläubigen Verbrauchern eine Überschuldung befürchten. Wird der bequeme Weg eines Zahlpausen-Kaufs öfter verwendet, steht zu einem späteren Termin ein großer Geldbetrag offen, der zu einem Problem werden könnte.

Mikrokredite für Selbständige und Freiberufler

Für den genannten Personenkreis kommt ein spezieller Kurzkredit oder auch Mikrokredit in Frage. Die Laufzeit beträgt bei einem Kurzkredit für Selbständige und Freiberufler 3 bis 36 Monate. Er ist ohne die üblichen Sicherheiten erhältlich. Bei einem KFZ-Kauf als Verwendungszweck wird jedoch der KFZ-Brief des Firmenfahrzeugs beim Kreditgläubiger als Pfand hinterlegt.

Kurzkredit – Fragen und Antworten.


Es gibt Angebote, die mit einer Mindestkreditsumme von nur 50 Euro beworben werden. Hier ist der Sinn dahinter nur schwer zu erkennen. Bei einem Finanzbedarf von lediglich 50 Euro kann der Gang zu einem Leihhaus eine Alternative darstellen. Ein Kurzkredit wird von den einzelnen Kreditgebern mit einer Darlehenssumme von 200 bis maximal 3.000 Euro angeboten. Dies ist ein Bereich, der üblicherweise nicht von normalen Ratenkrediten abgedeckt wird.

Auch für einen Kurzkredit ist eine Schufa-Anfrage obligatorisch. Trotz Negativ-Merkmalen ist ein Kredit jedoch in vielen Fällen machbar. Anbieter von Kurzkrediten versuchen mit einer realistischen Bewertung der jeweiligen Merkmale, dennoch eine positive Kreditentscheidung herbeizuführen. Dabei spielt die Gewichtung der Einkommensart eine große Rolle. Ein Anspruch auf einen Kurzkredit besteht grundsätzlich nicht. Es liegt einzig und allein im Ermessen der jeweiligen Anbieter ob ein Kredit genehmigt werden kann.

Nein, bei einem Kurzkredit sind keine Versicherungsabschlüsse zu tätigen. Kreditvermittler, die beispielsweise eine Lebensversicherung als Voraussetzung für einen positiven Kreditentscheid fordern, arbeiten nicht seriös.

Bei einem vorübergehenden Engpass, bei dem es nur um einen niedrigen Geldbetrag geht, ist ein Ratenkredit höchstwahrscheinlich nicht die richtige Wahl. Die Laufzeiten sind zwar flexibel, bewegen sich aber im Bereich von einem bis zehn Jahren. Für eine kurzfristige Lösung, in einem Zeitrahmen von nur wenigen Monaten, sind sie deshalb nicht geeignet. Die Rahmenbedingungen bei einem Ratenkredit sind zudem wesentlich komplexer. Bei einem Kurzkredit ist nur ein begrenzter Aufwand bis zur Kreditauszahlung zu betreiben.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 - 13 Stimmen
Loading...